Eine Welt voller Fremdschämer und Gaffer

Habt ihr wirklich nichts Besseres zu tun als zu glotzen?

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, möchte ich voranstellen, dass ich mittlerweile so gut wie kein lineares Fernsehen mehr gucke. Die guten Sendungen der öffentlich-rechtlichen Sender genieße ich lieber in der Mediathek zu einem Zeitpunkt meiner Wahl und sehenswerte Sendungen im privaten Fernsehen, die nicht bei einem Streamingdienst verfügbar sind, sind so selten, dass sich die Suche danach gar nicht mehr lohnt.

Trotzdem lässt es sich in einem Haushalt mit drei Personen, von denen die anderen beiden immer noch regelmäßig Fernsehen schauen, leider nicht vermeiden, auch die Niederungen der modernen Medienwelt zu erleben. Wobei „modern“ heutzutage für mich bedeutet: kostenlos, massentauglich, werbefinanziert, profitorientiert, grell, menschenverachtend.

Besonders ist mir dabei aufgefallen, dass sich immer mehr Sendungen zu reinen Fremdschäm-Orgien entwickeln. Als Beispiel möchte ich „Schweigertochter gesucht“ anführen. Dort werden regelmäßig Menschen mit unterentwickelten sozialen und mentalen Fähigkeiten vorgeführt, auf dass sich das gemeine Volk daran ergötzen und es genießen kann, dass andere Menschen noch erfolgloser, unbeholfener oder „dümmer“ sind als sie selbst. Man sitzt gemütlich vor der Glotze und fühlt sich besser, weil man sich ihnen überlegen fühlen kann.

Natürlich ist das seitens der Sender genau so gewollt! Diese Suche nach Bestätigung, und wenn es nur ein simples Überlegenheitsgefühl ist, scheint den meisten Menschen ein grundlegendes Bedürfnis zu sein.

Wenn die Sender nun ihre Protagonisten möglichst dümmlich darstellen, ist die Anzahl der Zuschauer, die sich ihnen überlegen fühlen können, umso höher. Und je höher die Zuschauerzahlen, desto höher die Werbeeinnahmen. Besonders interessant sind dabei Menschen mit eher durchschnittlicher Bildung, da diese für die dort vorherrschende Form der Fernsehwerbung einerseits zugänglich sind, andererseits aber genug Geld auszugeben haben. Perfekt!

Und wenn es dann mit dem Fremdschämen mal nicht so gut funktioniert, dann wird an den nächsten niederen Trieb des Menschen appelliert: Lasst uns gaffen! Ein Hoch auf die Schadenfreude und die Sensationsgier!

Dutzende Sendungen zeigen Internetvideos, in denen Leute sich ungeheuer dämlich anstellen oder in Extremsituationen kommen, was je nach Ausrichtung mal die Schadenfreude und mal die Sensationsgier stillt. Dumme Jungs, die einen ganz tollen Stunt probieren, der natürlich gewaltig scheitert und dessen Ergebnis schon beim Zusehen körperliche Schmerzen zufügt. Live-Aufnahmen einer Schießerei oder Verfolgungsjagd. Stürze oder Unfälle bei Sportveranstaltungen (ernsthaft: wer würde noch die Formel 1 sehen, wenn es dort niemals einen Unfall gäbe?).

Wo ist die Zeit geblieben, als die Medien noch versucht haben, Bildung zu verbreiten? Oder Vorbilder zu porträtieren, an denen sich zu orientieren einen Menschen voranbringen könnte? Die Zeit, in der die Menschen, die für die Medieninhalte verantwortlich sind, sich noch als Botschafter verstanden haben und ihre Darsteller und Figuren menschlich behandelt haben.

Natürlich habe ich nichts gegen Unterhaltungssendungen. Auch ich verbringe viel Zeit mit dem Konsum von letztlich komplett zweckfreien TV-Serien und Spielfilmen. Aber zum einen lasse ich mich nicht zum Gucken von Werbung zwingen (lieber zahle ich die Kosten direkt über Mitgliedschaften oder Leihgebühren), zum anderen lege ich Wert darauf, dass auch die fiktiven Personen mit Anstand und Respekt behandelt werden.

Zumal es für mich einen großen Unterschied ausmacht, ob eine Geschichte ein rein fiktives Produkt ist und dazu steht, oder ob (wie heutzutage leider viel zu häufig der Fall) versucht wird, als echt wahrgenommen zu werden. Stichwort „Doku-Soap“ und „Skripted Reality“ – viele billige Laiendarsteller, sensationslüsterne Stories voller Banalitäten, gespickt mit „echten Rettungskräften“ und „frei nacherzählt aufgrund wahrer Begebenheiten.“ Grausam!

Warum sollte ich als Medienkonsument freiwillig zum Vollhonk oder zum primitiven Tier werden und mir so etwas antun?

[EOF]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s